Skip to Content

Blog Archives

DEUTSCHE FINANCE GROUP lanciert erstes vollreguliertes elektronisches Wertpapier für Immobilieninvestments

München, 30.06.2022 – Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat als erster Anbieter in Deutschland die aufsichtsrechtliche Erlaubnis für die Führung eines elektronischen Wertpapierregisters von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) erhalten. Über die eigene Online-Investmentplattform www.mitinvestieren.de erhalten Privatanleger erstmalig einen vollständig digitalen Zugang zu institutionellen Investmentstrategien der DEUTSCHE FINANCE GROUP.

Das erste elektronische Wertpapier „Digitalinvest Strategie I“ der DEUTSCHE FINANCE GROUP verfügt über eine überdurchschnittliche feste Verzinsung in Höhe von 5% und einem geplanten Bonus von bis zu 0,25% jährlich, bei einer Laufzeit von 5 Jahren. Mit einer Mindestzeichnungssumme ab 500 Euro wurde das elektronische Wertpapier speziell für eine neue Zielgruppe von sogenannten „digitalen Selbstentscheidern“ konzipiert, die bereits über Erfahrung im Bereich digitale Investments verfügen und gezielt Lösungen zum Thema Niedrigzins und steigende Inflation suchen. 

Mit dem Gesetz zur Einführung von elektronischen Wertpapieren (eWpG) durch den Bundestag im vergangenen Jahr wurde nicht nur die rechtliche Grundlage für das Emittieren von digitalen Wertpapieren auf den neuartigen Schlüsseltechnologie wie der Blockchain- oder Distributed Ledger-Technologie in Deutschland geschaffen, sondern ermöglicht der DEUTSCHE FINANCE GROUP im Rahmen der Wachstumsstrategie die Erschließung einer neuen Zielgruppe von Anlegern sowie die Erweiterung der aktuellen Produktangebote.

Das elektronische Wertpapier kann nur digital über die Online-Investmentplattform gezeichnet werden. Weitere Informationen erhalten Privatanger unter www.mitinvestieren.de

Quelle: Deutsche Finance Group (PM vom 30.06.2022)

0 Continue Reading →

DEUTSCHE FINANCE GROUP platziert 152 Mio. EUR bei Alternativen Investmentfond

München, 12.05.2022 – Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat im aktuellen Geschäftsjahr mit einem Platzierungsvolumen in Höhe von 152 Millionen Euro im Bereich der Alternativen Investmentfonds (AIF) das Vorjahresergebnis 2021 übertroffen.

Im vergangenen Geschäftsjahr konnte die DEUTSCHE FINANCE GROUP insgesamt Eigenkapital in Höhe von 1,264 Milliarden Euro platzieren. Davon entfielen 1,114 Milliarden Euro auf den institutionellen Geschäftsbereich und 150,2 Millionen Euro auf das Privatkundengeschäft. Die Assets under Management der DEUTSCHE FINANCE GROUP konnten zudem signifikant gesteigert werden und betragen zum 31.03.2022 rund 9,8 Milliarden Euro.

Im Bereich der Alternativen Investmentfonds verwaltet die DEUTSCHE FINANCE GROUP aktuell zwanzig Investmentfonds, in denen über 42.000 Privatanleger investiert sind. Durch innovative Fondsstrategien bietet die DEUTSCHE FINANCE GROUP Privatanlegern einen exklusiven Zugang zu institutionellen Märkten und deren Investment-Opportunitäten. Privatanleger der DEUTSCHE FINANCE GROUP investieren gemeinsam mit finanzstarken institutionellen Investoren international in Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastrukturinvestments. 

Erst jüngst hat die DEUTSCHE FINANCE berichtet, dass der Alternative Investmentfonds „DF Deutsche Finance Investment Fund 20 – Club Deal Boston III“ mit einem Platzierungsvolumen von 135 Millionen Euro in nur acht Wochen voll platziert wurde. Dieser Alternative Investmentfonds ermöglicht Privatanlegern, gemeinsam mit finanzstarken institutionellen Investoren in eine Projektentwicklung der wachsenden Assetklasse Lab-Offices, in der Wissensmetropole Boston zu investieren.

Quelle: DEUTSCHE FINANCE (PM vom 12.05.2022)

0 Continue Reading →

Dr. Florian Delitz weiterer Geschäftsführer bei Deutsche Finance Investment

Dr. Florian Delitz, DEUTSCHE FINANCE GROUP

München, 10.05.2022 – Die DEUTSCHE FINANCE GROUP bestellt Dr. Florian Delitz als weiteren Geschäftsführer in die Deutsche Finance Investment, eine von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassene und beaufsichtigte Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG). Dr. Florian Delitz ist bereits seit 2019 in leitender Managementposition bei der Deutsche Finance Investment tätig und wird in seiner neuen Position als Geschäftsführer den Bereich Fondsadministration verantworten.

Als externe AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaft verfügt die Deutsche Finance Investment über die Erlaubnis zur Verwaltung geschlossener inländischer Publikums- und Spezial-AIF´s. Darüber hinaus bildet die Zulassung zur Finanzportfolioverwaltung gemäß KAGB die Grundlage für individuelle Vermögensverwaltungsmandate von institutionellen Investoren. Die Gesellschaft verwaltet aktuell 20 Investmentfonds, in denen bereits über 42.000 Privatanleger mit einem Investmentvolumen von 1 Milliarde Euro investiert sind.  

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir im Rahmen unserer Expansionsstrategie Dr. Florian Delitz mit seiner langjährigen beruflichen Erfahrung im Bereich Fondscontrolling und Reporting als neuen Geschäftsführer gewinnen konnten“, so Thomas Oliver Müller, Executive Partner der DEUTSCHE FINANCE GROUP. 

Quelle: DEUTSCHE FINANCE GROUP (PM vom 10.05.2022)

0 Continue Reading →

DEUTSCHE FINANCE GROUP beendet vorzeitig Club Deal Boston I

München, 08.02.2022 – Mit dem „DF Deutsche Finance Investment Fund 15 – Club Deal Boston I“, dem ersten institutionellen Club Deal in der Assetklasse „Lab-Offices/Life Sciences Immobilien“ der DEUTSCHE FINANCE GROUP, investierten Privatanleger gemeinsam mit finanzstarken institutionellen Investoren in die Entwicklung eines innovativen Lab-Office Projekts, einer Kombination aus Labor- und Büroflächen für Nutzer aus dem Bereich Life-Science und Biotechnologie, in der Wissensmetropole Boston. 

Nach Fertigstellung und Vollvermietung der Lab-Office Immobilie im vergangenen Herbst, wurde diese Ende 2021 an einen führenden institutionellen Investor in den USA veräußert. Mit dem erfolgten Verkauf erhalten die Privatanleger des „DF Deutsche Finance Investment Fund 15- Club Deal Boston I“ im Februar vorzeitig ihre Einlage nebst Gewinn zurück.

Investitionen in Lab-Offices erfahren, unabhängig von Covid-19, aufgrund der seit Jahren weltweit steigenden Forschungsaktivitäten für Impfstoffe und Arzneimittel, eine besondere hohe Nachfrage von institutionellen Investoren und gelten deshalb als besonders zukunftsträchtig.

„Der frühe Exit unseres ersten Lab-Office-Projektes in Boston zeigt eindrucksvoll das Potential der neuen Assetklasse Life Science-Immobilien. Ab März 2022 bieten wir Privatanlegern einen weiteren Club-Deal mit Lab-Office-Investments in der Wissensmetropole Boston“, so Symon Hardy Godl, Geschäftsführer der Deutsche Finance Asset Management GmbH.Deutsche Finance Group ist eine internationale Investmentgesellschaft und bietet Investoren Zugang zu institutionellen Märkten und exklusiven Investments in den Bereichen Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastruktur. DEUTSCHE FINANCE GROUP verwaltet 9,6 Milliarden Euro Assets under Management.

Quelle: DEUTSCHE FINANCE GROUP (PM 08.02.2022)

0 Continue Reading →

Scope bewertet DF Deutsche Finance PRIVATE Fund 12 Immobilien Global mit Preliminary Rating von a- (AIF)

© shutterstock

Vorläufig hat die Ratingagentur Scope den DF Deutsche Finance PRIVATE Fund 12 Immobilien Global mit Preliminary Rating von a- (AIF) bewertet. Das finale Rating erfolgt, sobald in den AIF mehr als 50 % investiert sind.

Der Anleger kann sich über den Publikums-AIF an einem von der DF Deutsche Finance Investment GmbH gemanagten Dachfonds beteiligen. Der Fonds ist als Blindpool konzipiert und soll planmäßig über institutionelle Zielfonds in die Assetklasse Immobilien investieren. Der Fokus liegt auf Gewerbeimmobilien mit einer Beimischung von Wohnimmobilien.

In Value-Add- und opportunistischen Strategien liegt der Schwerpunkt der Anlagestrategie. Eine Diversifikation soll in regionaler Hinsicht sowohl über Industrie- als auch über Schwellenländer erfolgen. Mindestens 60 % der Investitionen sollen auf ausländische geschlossene Spezial-AIF erfolgen.

Der AIF soll bei Platzierung an mindestens fünf institutionellen Zielfonds beteiligt und über mindestens 20 einzelne Immobilieninvestments diversifiziert sein. Bei plangemäßer Anbindung dieser Zielfonds bewertet Scope die dadurch erreichte Diversifikation nach Strategien und regionaler Verteilung positiv.

Laufende Auszahlungen sind nicht geplant. Die verfügbare Liquidität aus Ausschüttungen und Exits soll vorwiegend für Reinvestitionen verwendet werden.

Die Deutsche Finance prognostiziert für die Anleger über die Fondslaufzeit einen Gesamtmittelrückfluss in Höhe von 152 %. Die Laufzeit des AIF ist bis zum 30.06.2024 befristet. Anschließend folgt eine dreijährige Auszahlungs- bzw. Liquidationsphase.

Die Deutsche Finance ist ein fokussierter und erfahrener Investmentmanager für global investierende institutionelle Private Equity Zielfonds und Direktmandate im Immobilien- und Infrastruktursegment. Scope Asset Management Rating bewertet die Deutsche Finance mit AAMR (Stand vom 16.08.2017), was einer guten Qualität und Kompetenz im Asset Management entspricht.

Quelle: Scope Analysis

 

0 Continue Reading →