Bergisch Gladbach, 7. Dezember 2021 – Die Hahn Gruppe hat für den institutionellen Immobilienfonds HAHN German Retail Fund II zwei Handelsimmobilien, jeweils in Coburg, Bayern, und Krefeld, Nordrhein-Westfalen, mit einem Gesamtinvestitions-volumen von mehr als 60 Mio. Euro erworben.

EDEKA, OBI, ALDI und Rossmann sind Hauptmieter des Fachmarktzentrums
Die erste Akquisition ist ein im Jahr 2007 erbautes Fachmarktzentrum im Norden von Coburg, Niorter Straße, welches eine Mietfläche von rund 17.500 m² aufweist. Zu den Hauptmietern zählen die bonitätsstarken Betreiber EDEKA, OBI, ALDI und Rossmann. Die vollvermietete Handelsimmobilie verfügt über zwei Gebäudekörper und ausschließlich ebenerdige Verkaufsflächen. Rund 700 PKW-Stellplätze befinden sich auf dem rund 50.500 m² großen Areal. Die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WAULT) liegt bei 5,6 Jahren. Das langjährig etablierte Fachmarkt-zentrum verfügt über eine sehr gute verkehrstechnische Anbindung. Mit direktem Anschluss an das Fernstraßennetz, einer fußläufigen ÖPNV-Anbindung und nahegele-genen Wohngebieten ist der Standort ein beliebtes Einkaufsziel für Anwohner und Berufspendler. Im unmittelbaren Umfeld befinden sich weiterer Einzelhandel und Freizeiteinrichtungen, die das Angebot abrunden.

Quelle: Hahn Gruppe (PM vom 07.12.21)