@pixabay

wir sind in Vorbereitung mit dem FinanzbildungsReport DREI der Stiftung Finanzbildung und der nun dritten Ausgabe als Beilage in der Jahresendausgabe vor Weihnachten EURO am Sonntag (Auflage 45.000) in bekannter Form. Durch die gestiegenen Papierpreise ist es zwar immer ein kleiner Kampf, dies zu stemmen, aber wir wollen das Gesetz der Serie nutzen. Und mit der Kooperation mit dem Bündnis ökonomischer Bildung und den auch 2022 geplanten Aktionen „Deutsches FinanzbildungsForum“ und dem Wettbewerb „Jugend wirtschaftet!“ – letzterer wird nun auch in Hessen durchgeführt – will die Stiftung Finanzbildung Flagge zeigen. Wir haben einiges zu sagen und zu berichten.

Würden Sie sich im FinanzbildungsReport präsentieren und damit uns mit einer Anzeige/Advertorial unterstützen?Geplant sind Beiträge von uns über ESG und Impact Investing, vom BÖB (Bündnis ökonomischer Bildung) über soziale Marktwirtschaft – 2022 ist Ludwig Erhard Jahr – und diverse FinanzbildungsInitiativen und Artikel zu FinanzWissen. Für ganzseitige Inserenten oder Advertorials legen wir 3.500 Euro zzgl. MwSt. der Kosten um.

Über Ihr Feedback freut sich

Edmund Pelikan

https://documentcloud.adobe.com/link/review?uri=urn:aaid:scds:US:39ec7e38-90ad-4789-af62-db7f7c7d9e0d#pageNum=1