Der Deutsche BeteiligungsPreis wurde am 14. Oktober 2021 bereits ein weiteres Mal gefeiert. Seit 2008 wird dieser Preis von dem Fachmagazin BeteiligungsReport vergeben und zeichnet besondere Leistungen bei Konzeption und Management in der Sachwertbranche aus. Höhepunkt jedes Deutschen BeteiligungsPreises sind immer die Menschen hinter den Produkten und Firmen. Veranstaltungsort war dieses Jahr das Quartier The Brucklyn in Erlangen, in dem die Einhaltung des coronabedingten Hygienekonzepts bestens gewährleistet war.

v. l. n r.: Martin Stoß (BVT) Edmund Pelikan (epk media), Klaus Strehmel und Ulrike Erdmann-Strehmel (Strehmel Consulting), André Wreth (Solvium Capital), Rauno Gierig (Verifort Capital), Jürgen Jost (Jost Unternehmensgruppe), Paschalis Christodoulidis (Hahn Gruppe), Stefan Litterscheidt (HTB Fondshaus), Holger Kalmbach (Primus Valor), Tjark Goldenstein (ÖKORENTA), Stefan Helm (Dr. Jung & Partner Generalrepräsentanz)

Den Ehrenpreis Persönlichkeit erhält dieses Jahr der renommierte Fachanwalt und Buchautor Prof. Dr. Jochen Lüdicke für sein außerordentliches Wirken in der Begleitung von rechtlichen Spezialfragen. Laudator und Jurymitglied Oliver Porr würdigt ausführlich seine Verdienste für die Sachwertbranche. Der Brancheninsider und Experte für USA-Immobilienfonds Wolfgang Kunz wird für das zwanzigjährige Branchenjubiläum gewürdigt. Alle persönlichen Ehrenpreisträger werden in die Hall of Fame der Beteiligungsbranche aufgenommen, die unter dem Link beteiligungsreport.de/hall-of-fame abrufbar ist. Unter den prämierten Branchenteilnehmern befinden sich 2021 die BVT, die Dr. Jung & Partner, die finadviser-1, die Hahn Gruppe, das HTB Fondshaus, die IMMAC Holding, die Jost Unternehmensgruppe, ÖKORENTA, Primus Valor, Solvium Capital, Verifort Capital und Strehmel Consulting. Gerade in Zeiten von Null- und Negativzinsen und hohen Inflationsraten gewinnen Sachwertinvestments für den Anleger, aber auch den institutionellen Investor an Bedeutung. „Das Ziel des Deutschen BeteiligungsPreises ist seit Jahren, die positiven Vertreter dieser wichtigen Produktgattung für ein ausgewogenes Asset-Portfolio aus der Masse herauszuheben“, erläuterte Juryvorsitzender Edmund Pelikan. Dank gilt auch allen Journalisten, Jurymitgliedern, und Laudatoren, die seit Jahren zum Erfolg beitragen.