Der Fondsbrief Nr. 361:

  • Protest. Im Editorial kommentiert Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi die Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen. Jeder hat das Recht dazu, sollte aber aufpassen, dass seine Sorgen und Nöte nicht von Spinnern und Rechtsradikalen missbraucht werden. (Seite 1)
  • Gutes Timing. Die Preise für gebrauchte Fondsanteile fallen. Das verschafft den Managern von HTB Gelegenheiten, günstig für den aktuellen Zweitmarktfonds „HTB 11“ einzukaufen. (Seite 2)
  • Seit Samstag rollt der Ball wieder in der Bundesliga. Grund dafür ist vor allem die drohende Insolvenz mancher Vereine ohne das Geld der TV-Sender. Immobilien-Professor Günter Vornholz kommentiert die finanzielle Lage in der Liga. (Seite 4)
  • Sicherer Hafen. Die Project-Gruppe hat die Wohnungsmärkte analysiert und im ersten Quartal weiter steigende Preise festgestellt. Innerhalb eines Jahres verteuerten sich Eigentumswohnungen teils um mehr als zehn Prozent. (Seite 9)
  • Vor der Flaute. Ebenfalls im ersten Quartal war auf dem Hotel-Investment-Markt von Corona noch nichts zu spüren. Nun aber geht nicht mehr viel und wenn, dann nur mit Preisabschlägen. (Seite 11)
  • Versorgungs-Sicherheit. Die Medien berichten über jeden Corona-Toten aus einem Pflegeheim. Das ändert jedoch nichts an der Attraktivität der Heime als Investment. Die Preise dürften nach Ansicht von Fachleuten sogar steigen. (Seite 14)
  • Schwacher April. Corona hat die Zweitmarktbörse erreicht. Die Kurse für gebrauchte Sachwerte-Beteiligungen fielen teilweise drastisch. (Seite 16)
  • Quote außer Kraft. Weil die Aktienkurse massiv eingebrochen sind, stieg der Immobilien-Anteil der institutionellen Investoren. Kein Problem, sagt die BaFin nun und erlaubt es, die Grenze zu überschreiten. (Seite 17)
  • Das Letzte. Reptiloiden, die Erde eine Scheibe, weltweite Verschwörungen. Das Virus legt sich offenbar nicht nur auf die Lunge, sondern auch auf das Gehirn.(Seite 19)

 

Mit freundlichen Grüßen,

Markus Gotzi, Dr. Ruth Vierbuchen und Werner Rohmert sowie

Ihr Team von „Der Immobilienbrief“

Research Medien AG