immobilienbrief_beteiligungsreport_deSehr geehrte Damen und Herren,

beiliegend erhalten Sie die Ausgabe Nr. 45von „Der Immobilienbrief“ Pdf-Datei, die mit dem Acrobat-Reader (ab Version 7.0) für jeden zu lesen ist.

Inhaltsverzeichnis / die wichtigsten Themen und Ergebnisse der heutigen Ausgabe im Überblick: 

 

„Der Immobilienbrief“ Nr. 451:

Im Editorial befasst sich Werner Rohmert vor allem mit dem Mietmoratorium, einem totalen 5-jährigen Mietenstopp, in Berlin. Intellektuell ist die Berliner Politik nun einmal unikativ leistungsfähig. Dafür wird man aber als Journalist von der Senatsverwaltung für blöd verkauft. (S. 1)

  • Der Sündenfall der Marktwirtschaft: Für 5 Jahre sollen in Berlin die Mieten eingefroren werden. (Rohmert, S. 3)
  • Baukostenvergleich sieht New York vor Hong Kong und London: Der „Arcadis International Construction Costs Comparison“ vergleicht die globalen Baukosten von 100 Großstädten und 20 Gebäudetypen. (Rohmert, S. 6)
  • Marktvolumen investmentrelevanter Hotels erreicht neuen Rekord: Um 9,5% auf 57,5 Mrd. Euro sei der Marktwert investmentrelevanter Hotels in Deutschland 2018 gestiegen, berichten Union Investment und bulwiengesa. (S. 7)
  • Deutschland investiert in Skandinavien: Wachstum lockt nach JLL-Recherche zunehmend deutsche Investitionen an. (S. 7)
  • Deutsche Logistikmärkte durch Nachfrage und Wachstum geprägt: Am 07. Juni 2019 endete in München die im Zweijahresturnus stattfindende transport logistic mit rd. 2 400 Ausstellern. (S. 8)
  • Deka bringt 3 neue Offene Immobilienfonds:  Mit einem kleinen Feuerwerk neuer Offener Immobilienfonds für Privatanleger will Deka Immobilien neue Zielgruppen erschließen. (S. 10)
  • Projektentwicklungsvolumen in Frankfurt steigt deutlich an: Lt. Colliers International konnte der damals hohe Leerstand in Frankfurt seit 2010 um rund zwei Drittel abgebaut werden. (S. 13)
  • Weltweit rennen Investoren hinter Wohnimmobilien her: Weltweit agierende Investoren seien mit großem Appetit auf Anlagen im Living-Sektor gesegnet, analysiert JLL. (S. 14)
  • Wohninvestment-Index AWI erholt sich nach Dreijahrestief: Das Ergebnis der aktuellen Frühjahrsbefragung „AWI“ von Aengevelt-Research verzeichnet nach einem Rückgang in der Herbstbefragung 2018 einen Wiederanstieg. (S. 15)
  • Staffelstabübergabe bei der LEG: Thomas Hegel, CEO LEG AG, im Interview mit Werner Rohmert, Hrsg. „Der Immobilienbrief“. (S. 16)
  • Münchens Weg in die Zukunft führt nach oben:  Kein Haus höher als die Marienkirche? Das verschenkt wichtiges Potenzial. (Gombert, S. 21)
  • Aus unserer Medienkooperation mit „immobilien intern“: Mietrecht: „Früher litten wir an Verbrechen, heute an Gesetzen“. (S. 22)
  • Abgekoppelt vom Markt: Unsicherheiten wegen Intransparenz: Ein Kommentar zum neuen Berliner Mietspiegel 2019. (Heidrich, S. 23)
  • solidare real estate group kauft fünf Objekte in den Niederlanden: Mit dem Erwerb der Immobilie treibt die Unternehmensgruppe seine Wachstumsstrategie zielgerichtet voran.  (S. 24)
  • Immobilienmarkt Korfu: Die Studenten finden keine Wohnungen mehr, die sie bezahlen können. (Hoffmann, S. 25)
  • Serie: „Der 5*Minuten*Hospitality*Experte“: No. 5.0 Geschäftsmodell mit Sinn. (Völcker, S. 26)
  • Berliner Senat hat fünfjährigen Mietendeckel in Arbeit: Lobbyverbände laufen Sturm. (Krentz, S. 27)
  • Büromarkt Köln: Nachfrage übersteigt das Angebot (Junghanns, 32)

 

Sofern es Schwierigkeiten beim Öffnen der Datei gibt, kann es daran liegen, dass Ihr Acrobat-Reader inzwischen veraltet ist.
Die kostenlose, aktuelle Version 9.0 des Acrobat Readers, die eine komfortable Volltextsuche gleichzeitig in allen 
pdf-Dokumenten eines Ordners
 ermöglicht, können Sie unter www.adobe.de downloaden.

Mit freundlichen Grüßen

 

Werner Rohmert sowie

Ihr Team von „Der Immobilienbrief“

Research Medien AG 

Werner Rohmert (Dipl.-Kfm., Dipl.-Volksw., Vorstand)

„Der Immobilienbrief“

„Der Fondsbrief“

„Der Immobilienbrief Berlin“

„Der Immobilienbrief Ruhr“

„Handelsimmobilien Report“

„ZfiFP Zeitschrift für immobilienwirtschaftliche Forschung und Praxis“

Nickelstr. 21, 33378 Rheda-Wiedenbrück 

Tel. +49 (0) 5242 901-250, Fax +49 (0) 5242 901-251, info@rohmert.de

(HRB 6598 Amtsgericht Gütersloh, USt.-Idnr DE 217501781, Aufsichtsratsvors. Prof. Dr. Karl-Georg Loritz, Bubenreuth)