München, 30.August 2017(Marktnews): Die BVT Unternehmensgruppe konnte sich im 1. Halbjahr 2017 mit 80,1 Millionen Euro platziertem Eigenkapital gegenüber dem Vorjahreszeitraum um ein Drittel steigern. Die Fokussierung auf die Bereiche Immobilien in Deutschland und den USA sowie Vermögensstrukturfonds und Energie trägt damit Früchte. Anders als im Vorjahr stehen 2017 auch für das letzte Quartal neue Produkte zur Verfügung.

Mit einem Platzierungsergebnis im 1. Halbjahr 2017 von 80,1 Millionen Euro hat die BVT Unternehmensgruppe, München, ihr Gesamtergebnis des Vorjahres von 76,9 Millionen Euro bereits übertroffen. Dabei wurden rund 17 Prozent bei privaten Anlegern und rund 83 Prozent bei semiprofessionellen bzw. institutionellen Anlegern platziert. Während das 2. Halbjahr 2016 noch durch Produktmangel gekennzeichnet war, verfügt die BVT heute über ein gefülltes Portfolio mit Beteiligungsmöglichkeiten an deutschen und US-amerikanischen Immobilien für institutionelle, semiprofessionelle und private Anleger sowie Multi-Asset-Konzepte und Investitionsmöglichkeiten im Bereich Energie.

„Die Produktplatzierung an private Anleger wird im restlichen Jahresverlauf weiter an Bedeutung gewinnen. Mit dem neuen BVT Ertragswertfonds bieten wir eine außergewöhnliche Investitionsmöglichkeit in ertragsstarke deutsche Immobilien in BLagen, mit attraktiver Ausschüttungsprognose und hoher Tilgung. Sowohl der neue Ertragswertfonds als auch der neue Top Select Fund setzen langjährig bewährte Fondsserien der BVT für Privatanleger fort“, blickt Marcus Kraft, Geschäftsführer der BVT Holding, positiv auf den restlichen Jahresverlauf.

Quelle: BVT Unternehmensgruppe