Hamburg, 18. Juli 2017 – Der von Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) Anfang 2017 neu aufgelegte „Deutschland Selektiv Immobilien Invest“ ist erfolgreich gestartet: Nach Übernahme der Büroimmobilie „TriTower“ in Hannover im März dieses Jahres hat Warburg-HIH Invest nun ein diversifiziertes, nahezu vollvermietetes Büroimmobilienportfolio, bestehend aus sechs Objekten in München, Frankfurt am Main, Köln, Hannover, Bremen, und Nürnberg erworben. Das Management der Objekte wird über die bundesweite Präsenz der HIH-Gruppe optimal sichergestellt.

Verkäufer des insgesamt aus sechs Objekten bestehenden Büroimmobilienportfolios ist die Barmenia Lebensversicherung a.G. Die erworbenen Objekte mit einer Gesamtmietfläche von ca. 27.300 Quadratmetern sind nahezu vollständig vermietet. Alle Gebäude liegen in guten Bürostandorten mit guten Verkehrsanbindungen und befinden sich durch laufende Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen in einem sehr guten Erhaltungszustand.

Der „Deutschland Selektiv“ investiert in attraktive Wachstumsstandorte in Deutschland. Im Fokus der Investitionsstrategie stehen Core- und Core-Plus-Investitionen in Büro- und bis zu 30 Prozent Einzelhandelsimmobilien. Das geplante Zielvolumen des Immobilien-Spezialfonds soll 300 bis 350 Millionen Euro betragen. Die angestrebte jährliche Rendite soll mehr als vier Prozent betragen. Der Fonds wird exklusiv von der NORD/LB Norddeutsche Landesbank (Hannover) vertrieben.

Quelle: Warburg-HIH Invest, Pressemitteilung vom 18. Juli 2017