Frankfurt am Main, 28. Juni 2017 – Mit dem besten Ergebnis in der Unternehmenshistorie hat der Frankfurter Fondsinitiator Habona Invest seinen aktuellen Habona Einzelhandelsfonds 05 vorzeitig geschlossen.

Das platzierte Eigenkapitalvolumen des Fonds beläuft sich auf 84 Millionen Euro zzgl. Agio. „Allein in der ersten Hälfte des Jahres 2017 konnten für den 5-Jahres-Kurzläufer 38 Millionen Euro bei Privatanlegern eingeworben werden – ein Erfolg, auf den wir durchaus auch ein wenig stolz sind“, sagt Johannes Palla, Gründer und für den Vertrieb verantwortlicher Geschäftsführer von Habona Invest.

Der Fonds investiert mit einem klaren Fokus auf den Lebensmitteleinzelhandel in neue bzw. neuwertige Supermärkte und Nahversorgungszentren. Zuletzt haben die Ankäufe eines Edeka-Fachmarktzentrums in Duisburg und eines Netto-Discounters im nordrhein-westfälischen Schwelm das bestehende Fondsportfolio auf 20 Immobilien mit einem Investitionsvolumen von über 80 Millionen Euro erweitert.

Bis zum Jahresende soll das Portfolio durch weitere Zukäufe auf die Zielgröße von 150 Millionen Euro ansteigen. Administriert wird der Fonds von der Service-KVG HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH. Weitere Folgeprodukte sind bereits in Planung.

Quelle: Habona Invest, Pressemitteilung vom 28. Juni 2017