Hamburg, 18. Mai 2017 – Das Branchenmagazin kapital-markt intern (kmi) hat die Angebote „Wechselkoffer Euro Select 3 und 4“ geprüft und kommt zu einem positiven Fazit. In einem Prospekt-Check vom 12. Mai 2017 bezeichnet kmi die Angebote als „eine interessante Alternative für die Vermögensplanung“.

Im Einzelnen hebt kmi in der zweiseitigen Analyse folgende Punkte hervor: Die Anbieterin verfüge über „das erforderliche Spezial-Know-how“. Es lägen bereits „hinlängliche Erfahrungen zum Beleg der Leistungsfähigkeit vor, dass auslaufende Mietverträge mit Anlegern hinsichtlich der vereinbarten Rückkaufpreise ordnungsgemäß und planmäßig ausgezahlt worden sind“. Mit den angebotenen Vermögensanlagen erfolge „die Investition in Logistikequipment für einen Markt, dem weiterhin nachhaltige Wachstumsaussichten prognostiziert werden“. Abschließend schreibt kmi: „Das vorliegende Angebot bietet Privatanlegern ein unternehmerisches Direktinvestment ohne Fremdkapital und Fremdwährungsrisiken in Logistikequipment in einem dynamischen Zukunftsmarkt, das mit einer Vorsteuer-Rendite von bis zu 4,69 % p.a. u.E. angemessen verzinst ist.“

Die Angebote Wechselkoffer Select 3 und 4 sehen eine Mietlaufzeit von 5 Jahren vor, die Anleger frühestens nach 36 Monaten kündigen können. Die beiden Angebote unterscheiden sich im Alter der Wechselkoffer und in der Höhe der Mietzahlungen und im Verkaufs- und Rückkaufspreis. Im Vergleich zu den Vorgängerangeboten können Anleger durch zwei Rabatte höhere Renditen von bis zu 4,69 Prozent jährlich erzielen.

Beim Angebot Euro Wechselkoffer Select 3 beträgt der Kaufpreis für die maximal 18 Monate alten Wechselkoffer 10.200 Euro, der Rückkaufpreis 6.105 Euro. Die jährliche Miete beträgt 11,60 Prozent, die IRR-Rendite 4,41 Prozent. Beim Angebot Euro Wechselkoffer Select 4 beträgt der Kaufpreis für die maximal 5 Jahren alten Wechselkoffer 6.825 Euro, der Rückkaufpreis 3.175 Euro. Die jährliche Miete beträgt 13,90 Prozent, die IRR-Rendite 4,29 Prozent. Durch Rabatte sind IRR-Renditen von 4,60 bis 4,69 Prozent pro Jahr möglich.

Quelle: Solvium Capital