PROJECT

PROJECT

Bamberg, 05.September 2016 – Mehrere PROJECT Immobilienentwicklungsfonds haben die Baugrundstücke Trettachzeile 15 im Berliner Bezirk Reinickendorf und die Hanauer Landstraße 57 im Frankfurter Stadtteil Ostend angekauft. Das Gesamtverkaufsvolumen der im KfW-55-Standard geplanten Neubauten beläuft sich auf rund 40 Millionen Euro.

Als einer der führenden Wohnungsentwickler in der Bundeshauptstadt trägt die PROJECT Gruppe in der Trettachzeile 15 mit dem Bau von weiteren 94 gehoben ausgestatteten Eigentumswohnungen zur Sättigung der hohen Nachfrage bei. Das Angebot an Eigentumswohnungen in Reinickendorf ist niedriger als der gegenwärtige und zukünftige Bedarf. In der Trettachzeile 15 sollen circa 7.000 Quadratmeter Wohnfläche neu geschaffen werden, mit acht freistehenden Wohngebäuden auf dem 13.619 Quadratmeter großen Baugrundstück. Entsprechend der Umgebungsbebauung werden die geplanten Häuser jeweils drei Vollgeschosse sowie ein Staffelgeschoss umfassen. Außerdem entstehen 44 Tiefgaragenstellplätze. Die neuen Gebäude werden im KfW-55-Standard errichtet. Ein Drittel der Wohnungen entsteht als geförderter Wohnbau. Das Verkaufsvolumen bemisst sich auf circa 30 Millionen Euro.

Neben der Trettachzeile 15 investiert der Mitte Juni in die Platzierung gestartete Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16 mit der Hanauer Landstraße 57 im Frankfurter Ostend in sein nunmehr sechstes Objekt. Auf dem 754 Quadratmeter großen Baugrundstück sieht PROJECT die Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses mit 28 gehoben ausgestatteten Eigentumswohnungen und drei Gewerbeeinheiten vor. Die Wohnfläche beträgt 1.119 Quadratmeter, die auf den Einzelhandel ausgerichteten Gewerbeflächen umfassen 172 Quadratmeter. Zudem sind 10 Tiefgaragen- und fünf Außenstellplätze geplant. Der Neubau wird als ein über fünf Geschosse verfügender, straßenbegleitender Gebäuderiegel ausgeführt, wobei im Erdgeschoss Gewerbeeinheiten vorgesehen sind und darüber Apartments sowie im obersten Geschoss Penthouse-Wohnungen. Das voraussichtliche Verkaufsvolumen liegt bei 9,6 Millionen Euro.

Quelle: PROJECT Investment Gruppe