Hahn_Logo_mit-Claim-CMYKBergisch Gladbach, 20. September 2016 – Die Hahn Gruppe hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment GmbH einen neuen Publikums-AIF aufgelegt. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erteilte am 16. September eine entsprechende Vertriebsfreigabe.

Das Beteiligungsangebot HAHN Pluswertfonds 166 investiert mit einem Gesamtvolumen von 17,3 Millionen Euro in einen langfristig vermieteten BAUHAUS Baumarkt mit Gartencenter. Der im Jahr 2015 neu errichtete Bau- und Heimwerkermarkt befindet sich in der Stadt Bonn, Nordrhein-Westfalen. Die Mietfläche der Handelsimmobilie beträgt rund 10.700 Quadratmeter. Auf dem Grundstück mit einer Fläche von rund 26.700 Quadratmetern sind ca. 255 ebenerdige PKW-Stellplätze ausgewiesen. BAUHAUS betreibt den Bau- und Heimwerkermarkt mit dem erfolgreichen Gartencenterkonzept „Stadtgarten“ und bietet ein Sortiment von insgesamt bis zu 120.000 Qualitätsprodukten an. Der Markt befindet sich nordöstlich vom Zentrum im Stadtteil Bonn-Beuel. Die direkte Lage an der B56, einer in die Bonner Innenstadt führenden Hauptverkehrsachse, die Nähe zum Autobahnanschluss sowie das gegenüberliegende Nahversorgungszentrum Villich-Arkaden bieten eine sehr gute Basis für nachhaltig hohe Besucherfrequenzen.

Das anteilige Eigenkapital des Pluswertfonds 166 beläuft sich auf 10,0 Millionen Euro. Qualifizierte Privatanleger können sich mit einer Mindestbeteiligungssumme von 20.000 Euro zzgl. 5 Prozent Ausgabeaufschlag an dem Publikums-AIF beteiligen. Ein sehr langfristiger Mietvertrag bis zum Jahr 2030 mit Verlängerungsoptionen lässt eine stabile Rendite erwarten. Die konservative Kalkulation des Angebots zeigt sich u.a. in der Fremdfinanzierungsquote von nur 41 Prozent und einem anfänglichen Tilgungssatz in Höhe von 2 Prozent. Die anfängliche, ab 2017 geplante Ausschüttung liegt bei 5,25 Prozent und wird quartalsweise ausgezahlt. Die Laufzeit der Beteiligung ist bis zum 31.12.2030 befristet.

Quelle: Hahn Gruppe