REAL_ISAG_LogoMünchen, 01. Juni 2016. Als Seed-Investment für den diversifizierten Immobilien-Spezial-AIF Bayerisches Grundvermögen VII Europa (BGV VII) erwirbt Real I.S. die Büroimmobilie Black Pearl im zentralen Léopold District von Brüssel. Das Gebäude in der Rue Montoyer 15 hat eine Gesamtmietfläche von 11.372 Quadratmetern und ist mit einer Vertragslaufzeit von 15 Jahren an die Europäische Union vermietet. Verkäufer ist die Immobel Gruppe.

„Die Büroimmobilie Black Pearl ist ein gutes Beispiel für die hohen Qualitätsstandards, die wir bei der Auswahl von Investments voraussetzen. Bei dem Objekt stimmt jedes Detail, angefangen mit dem hochinteressanten Mikrostandort, über die moderne Architektur und Ausstattung bis hin zum bonitätsstarken Mieter mit einer langjährigen Vertragsbindung“, sagt Georg Jewgrafow, Vorstandsvorsitzender der Real I.S. AG.

Der hochwertige Büroneubau mit acht oberirdischen und zwei unterirdischen Etagen wurde im Oktober 2014 fertiggestellt und gehört zurzeit zu den modernsten Objekten in Brüssel. Das Gebäude steht im sogenannten „EU-Quartier“ – der Sitz der Europäischen Kommission und das Europäische Parlament befinden sich jeweils fußläufig nur wenige Minuten entfernt.

Eckdaten des Fonds

Der BGV VII Europa investiert mit einem anfänglichen Zielvolumen von 1 Mrd. Euro für institutionelle Investoren in Büro- und Handelsobjekte, ergänzt um gemischt genutzte Immobilien, Logistik- und Hotelimmobilien. Die Investments werden ausschließlich in Euro-Ländern getätigt, mit Schwerpunkt in Deutschland und Frankreich, ergänzt um die Benelux-Staaten, Spanien und Irland. Im Fokus der Investitionsstrategie stehen Core- und Core Plus-Investments, ggf. ergänzt um Immobilien mit einer „Manage-to-Core“-Strategie. Ziel ist es, ein diversifiziertes Immobilienportfolio aufzubauen, das hinsichtlich der Länder- und Sektorallokation breit aufgestellt ist.

Quelle: Real I.S. Gruppe