image_manager__dmi_teaser_large_geseka_palais_paris_baden_badenHeutzutage ist der Kapitalmarkt einer starken Dynamik unterworfen. Beachten Sie nur die Entwicklung von Staatsanleihen im konservativen Marktumfeld und die Schwankungen der Aktienmärkte in den vergangenen Monaten. Für den privaten Anleger wird es immer schwieriger, attraktive Geldanlagen im Kapitalmarkt zu finden, die seine Erwartungen an Sicherheit, kurze Kapitalbindung und guter Rendite erfüllen.

Auf dem online-Portal GESEKA treffen sich die Interessen zweier Parteien, nämlich zum einen die des Privatanlegers nach kurzer Laufzeit und hohem Zins und zum anderen die der Baugesellschaft, die für ihr konkretes Bauprojekt zusätzliches Eigenkapital benötigt und hierfür bereit ist, einen hohen Zins an den eigenkapitalgebenden Anleger zu bezahlen. Aus den Marktgegebenheiten hat sich in den vergangenen Jahren diese neue, sehr attraktive Anlagemöglichkeit für Privatanleger entwickelt, die in Form eines Nachrangdarlehens oder der Inhaberschuldverschreibung (Anleihe) mit kurzer Kapitalbindung und lukrativem Zins eine interessante Geldanlagemöglichkeit bietet.

Mit der Vermittlung von Mezzanine-Kapital für konkrete Immobilienprojekte vornehmlich in wachstumsstarken Städten Bayerns und Baden-Württembergs bietet GESE KA den gut situierten Privatanleger, Vermögensverwaltern und Family Offices eine Anlagealternative, die unabhängig von der Börse agiert und in konkrete und nachvollziehbare Sachwerte investiert.

GESEKA vermittelt als online-Portal Privatanlegern eine seit Jahren bewährte Geldanlage ab 1.000 Euro Mindestanlage bis 10.000 Euro in Verbindung mit ausgesuchten Immobilienprojekten bei kurzen Laufzeiten und attraktiver Verzinsung bis 8,0% p.a. bei quartalsweiser Auszahlung. Der Höchstbetrag von 10.000,- Euro ist per Gesetz bei Crowdinvesting für private Anleger als  maximaler Anlagebetrag festgelegt. Der Investmentprozess ist sehr klar strukturiert und einfach.

Mezzanine-Kapital ist eine Finanzierungsart, welche die Charakteristika von Fremd- und Eigenkapital wirtschaftlich und rechtlich verbindet. Meistens wird es bei Immobilienfinanzierung von Bauträgern oder direkt von Projektgesellschaften als nachrangiges Darlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt eingesetzt und ergänzt so als Darlehen mit Eigenkapitalcharakter das vorhandene Eigenkapital des Bauträgers. Nach der Krise des neuen Marktes 2001 und der Finanzkrise 2008 sind die neuen Regulierungen der Banken für Kreditvergaben eingeführt worden – Stichwörter sind hier Basel II und Basel III .

Mezzanine-Kapital als nachrangiges Darlehen wird mit einem marktgerechten, relativ hohen Zins ausgestattet, der wiederum die Risiken des Investments widerspiegelt. Im Falle der Überschuldung, der Liquidation oder Insolvenz des Bauunternehmens erfolgt die Rückzahlung des nachrangigen Darlehens erst nach der Tilgung der vorrangigen Gläubiger bzw. von vorrangigen Darlehen (z.B. Bankdarlehen), aber immer vor der Entnahme von Eigenkapital oder Unternehmensgewinnen. Dennoch kann bei Insolvenz des Darlehensnehmers der Totalverlust von nachrangigen Darlehen nicht ausgeschlossen werden. In Zeiten stagnierender Märkte und schwacher Renditen, die meist nicht die Inflationsrate decken, bietet Mezzanine-Kapital über GESE KA eine Anlageform mit starken Perspektiven in konkrete Projekte und das ohne Agio und Gebühren für den Anleger. Und das nicht erst seit Kurzem. Innerhalb der Unternehmensgruppe kann bereits eine Leistungsbilanz von über 80 Projekten mit einem Emissionsvolumen von über 100 Millionen Euro vorgelegt werden.

Kurz gesagt: GESEKA bietet eine zeitgerechte Alternative zu Aktien, Renten oder Festgeldanlagen. Denken Sie weitsichtig und handeln Sie kurzfristig – investieren Sie transparent, online und direkt in ausgesuchte Immobilienprojekte bewährter Partner.

Autor: Werner R. Hofmann