DruckBamberg, 18.April 2016 –  Als einer der lukrativsten Immobilienmärkte Deutschlands gehört die Bundeshauptstadt zu den Investitionsschwerpunkten der PROJECT Immobilienentwicklungsfonds (AIF).

In der Varziner Straße 16-17 im Bezirk Tempelhof haben mehrere PROJECT-AIF in eine weitere Wohnimmobilienentwicklung mit einem Verkaufsvolumen von rund 17 Millionen Euro investiert. Für den zur Jahresmitte schließenden Publikumsfonds Wohnen 14 handelt es sich bereits um die 22. Objektinvestition.

Die hauseigene Architekturabteilung der PROJECT Immobilien Gruppe sieht den Bau eines Mehrfamilienhauses mit 42 Eigentumswohnungen auf sechs Vollgeschossen sowie 30 Tiefgaragenstellplätze vor. Die Gesamtwohnfläche beträgt 3.150 Quadratmeter. Auf dem 1.745 Quadratmeter großen Grundstück befindet sich momentan ein unterkellertes Gewerbegebäude, das abgerissen wird. Das Grundstück liegt im Stadtteil Friedenau und zählt zu den guten bis sehr guten Wohngegenden. Es überwiegt die geschlossene Bauweise mit Altbauten.

Quelle: PROJECT Investment Gruppe