©www.shutterstock.com

©www.shutterstock.com

CESAR – Certification and Sustainability Radar von JLL

Frankfurt, 22. März 2016 – Der zertifizierte Büroflächenbestand in den Big 7 verzeichnete im Gesamtjahr 2015 einen Anstieg um eine Million Quadratmeter (und damit um 21 Prozent). Insgesamt knapp 5,8 Millionen Quadratmeter, entsprechend einem Anteil am gesamten Büroflächenbestand der sieben Metropolen von 6,5 Prozent, waren Ende 2015 damit zertifiziert. Ein Jahr zuvor lag der Anteil noch bei 5,4 Prozent. Unter anderem zu diesen Ergebnissen kommt der aktuelle CESAR („Certification and Sustainability Radar“) von JLL.

Mit inzwischen bereits knapp 2 Millionen Quadratmeter (1,98 Millionen Quadratmeter, 16,7 Prozent des Büroflächenbestandes) bilanziert Frankfurt nach wie vor mit großem Abstand den größten Anteil zertifizierter Flächen unter allen relevanten Immobilienhochburgen. Die 1-Millionen-Quadratmeter-Marke übersprungen hat 2015 München. Auch Berlin (0,93 Millionen Quadratmeter) hat die magische Million mittlerweile fest im Blick. In der Hauptstadt konnte 2015 mit 52 Prozent der mit Abstand höchste prozentuale Anstieg zertifizierter Büroflächen registriert werden.

2015 wurden über alle sieben Städte hinweg 408.000 Quadratmeter (11 Prozent) der insgesamt 3,65 Millionen Quadratmeter in zertifizierten Flächen angemietet. Damit liegt der Anteil deutlich höher als der im CESAR gemessene Anteil zertifizierter Gesamtflächen im Bestand. Besonders deutlich ist der Unterschied in Stuttgart (3 Prozent des Bestandes ist zertifiziert, fast 10 Prozent des Umsatzes wurde 2015 in zertifizierten Gebäuden generiert), in München (5 Prozent zu 15 Prozent), in Köln (4,5 Prozent zu 11 Prozent) und in Frankfurt, wo knapp ein Viertel des Büroflächenumsatzes 2015 auf Gebäude mit Zertifizierung entfiel. Damit kann die Mainmetropole auch bei diesem statistischen Vergleichswert einen Höchstwert verbuchen. München folgt mit über 15 Prozent auf Platz zwei und kann gleichzeitig als einzige Stadt über 100.000 Quadratmeter Büroflächenumsatz in zertifizierten Flächen vorweisen.

Quelle: JLL