Pressebild_Marktforum_Duisburg_– Akquisition für institutionellen Fonds HAHN FCP

– Rund 40 Mio. Euro Gesamtinvestitionsvolumen

– 10.200 bzw. 15.100 m² Mietfläche; langfristig vermietet

– Hauptmieter ist jeweils ein EDEKA-Verbrauchermarkt

Bergisch Gladbach, 17. Dezember 2015 – Die Hahn Gruppe hat für den von ihr und der LRI Invest S.A. verwalteten institutionellen Fonds HAHN-FCP-FIS-German Retail Fund zwei Fachmarktzentren in Duisburg und Pfungstadt akquiriert. Das Investitionsvolumen der beiden Transaktionen beläuft sich auf jeweils rund 20 Mio. Euro, zusammen rund 40 Mio. Euro. Der Übergang der Handelsimmobilien erfolgte gegen Ende des dritten Quartals 2015. Die juristische Transaktionsberatung wurde von KUCERA Rechtsanwälte, Darmstadt, durchgeführt.

Mit den beiden Akquisitionen vergrößert der HAHN FCP sein Brutto-Teilfondsvermögen auf über 600 Mio. Euro. Der institutionelle Immobilienfonds ist aktuell in rund 30 großflächige Handelsimmobilien investiert und weist eine Zielrendite von 8 Prozent (IRR) auf.

Quelle: Hahn Gruppe