Habona_Invest_Logo KopieFrankfurt, 16. Dezember 2015 – Das Frankfurter Emissionshaus Habona Invest hat für seine regulierten Publikums-AIFs Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 04 und 05 sieben Einzelhandelsimmobilien mit einer Gesamtmietfläche von ca. 11.300 Quadratmetern  akquiriert.

Der Gesamtwert der Objekte beläuft sich auf über 20 Millionen Euro. Die Objekte wurden im Rahmen von Einzeltransaktionen von sieben verschiedenen Verkäufern erworben. Die Einzelhandelsimmobilien verteilen sich im Rahmen der Diversifikationsstrategie auf die Bundesländer Bayern, Niedersachen, NRW und Sachsen, wobei die jeweils gute und nachhaltige Standortqualität durch GfK Gutachten bestätigt wurde. Als Ankermieter der Immobilien fungieren die Edeka-Tochter Netto und die ReweTochter Penny, jeweils mit 15-jährigen Mietverträgen. Sechs Immobilien erweitern das Portfolio des Habona Einzelhandelsfonds 04 auf nun 23 Lebensmittelmärkte und Fachmarktzentren. Ein Penny-Markt in Oberhausen ist die erste Investition des kürzlich in den Vertrieb gestarteten Habona Einzelhandelsfonds 05.

Quelle: Habona Invest