©www.shutterstock.com

©www.shutterstock.com

München, 17.04.2015 – In diesen Tagen jährt sich die Gründung der ILG Fonds GmbH zum 35. Mal.

Dr. Günter Lauerbach gründete mit seinen Mitgesellschaftern das Unternehmen im Frühjahr 1980 und führte es bis 2003. Sein Mitgesellschafter Uwe Hauch, nunmehr seit 34 Jahren im Unternehmen, führt die ILG seither. 2008 wurde das Leitungsteam mit Florian Lauerbach, dem ältesten Sohn des Gründers, verstärkt. Beide sind auch Geschäftsführer der ILG Kapitalverwaltungsgesellschaft.

Die ILG blickt in ihrer 35-jährigen Geschichte auf 40 aufgelegte Fonds und ein Investitionsvolumen von rund  1 Milliarde Euro zurück. Als Mitglied im Branchenverband bsi hat ILG dieser Tage auch den Performancebericht veröffentlicht. Diesem kann man u.a. entnehmen, dass die aktuelle Vermietungsquote 99 Prozent beträgt. Mit 50 Mitarbeitern verwaltet die ILG eine Fläche von rund 450.000 Quadratmetern. Die Nachsteuerrendite aller aufgelösten ILG Fonds beträgt beachtliche 10,7 Prozent p.a. Trotz einiger noch im Bestand befindlicher Büro- und Ostimmobilienfonds hat die ILG im letzten Jahr über alle Fonds 5 Prozent p.a. ausgeschüttet. Die von ILG nach der Sonder-AfA-Zeit, somit seit 1998, ausschließlich aufgelegten Einzelhandels- und Pflegeimmobilienfonds haben im letzten Jahr sogar durchschnittlich rund 6,2 Prozent p.a. ausgeschüttet.

Die ILG wird ihre erfolgreiche Geschichte als Anbieterin von Kapitalanlagen weiter fortsetzen. Anlagefokus bleiben deutsche Handels- und Pflegeimmobilien. Aufgrund dieser Fokussierung und der langjährigen Marktpräsenz kann die ILG in diesen Segmenten auf umfassende Marktkenntnisse sowie ein breites Netzwerk zurückgreifen.

Quelle: ILG Vertriebs GmbH