PI-logo_web_700px

© PI-Gruppe

Röthenbach a.d. Pegnitz, 04.03.2015 – Die PI Fondsmanagement GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der PI-Gruppe, hat am 18. Februar 2015 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Erlaubnis zur Geschäftstätigkeit als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) nach §§ 20, 22 KAGB erhalten. Mit dieser Erlaubnis kann das Unternehmen nach Einführung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) nun sowohl geschlossene Publikums-AIF als auch geschlossene Spezial-AIF für Privatanleger und institutionelle Investoren in den Bereichen Immobilien und Erneuerbare Energien konzipieren und verwalten.

Im Zuge der Einführung des KAGB und der damit verbundenen Erweiterung der PI Gruppe, konnten für die PI Fondsmanagement GmbH & Co. KG als Kapitalverwaltungsgesellschaft mit Claus Burghardt (Portfoliomanagement) und Jürgen Wienold (Risikomanagement & Administration) zwei ausgewiesene Fachleute auf ihrem jeweiligen Gebiet als Geschäftsführer gewonnen werden.

„Nach der Registrierung im Sommer 2014 war die KVG-Lizenz der BaFin ein großer Schritt für das Unternehmen und eine wichtige Etappe für die weitere Entwicklung der KVG und die Zukunft der Pro Investor Unternehmensgruppe“, kommentiert PI Gesellschafter und Beiratsvorsitzender der KVG Klaus Wolfermann die Erlaubnis durch die BaFin.

Die PI Fondsmanagement GmbH & Co. KG wird in Zukunft als KVG für alle neuen geschlossenen Investmentvermögen der PI-Gruppe tätig sein und die Fonds nach den Richtlinien des KAGB verwalten. Darüber hinaus sollen diese KVG-Dienstleistungen auch Drittanbietern und Fondsinitiatoren zu Verfügung gestellt werden, die über keine eigene KVG verfügen.

Mit dem PI Spezial Wohnportfolio Deutschland befindet sich aktuell ein Spezial-AIF in der Platzierungsphase mit dem Investitionsschwerpunkt in deutsche Wohnbestandsimmobilien. Der erste Publikums-AIF befindet sich bereits in der Konzeption und soll ebenfalls in wenigen Monaten in den Vertrieb gehen.
Quelle: PI Fondsmanagement GmbH & Co. KG

 

Pressemitteilung als PDF